Tour von Samaipata nach Cochabamba oder v.v.

Haben Sie Cochabamba schon in Ihre Reispläne aufgenommen? Dann empfehlen wir Ihnen gerne diese alternative Route von Samaipata.
Sie brauchen keine sehr lange und unkomfortable Busfahrt unternehmen. Wir teilen die Route in zwei Abschnitte und Sie werden so besondere Orte sehen wie Totora und Incallajta und wunderschöne Landschaften, die Sie auf eine Busreise nicht sehen würden.
 


2 Tagen

Von Samaipata nach Cochabamba oder umgekehrt


 

mit Übernachtung in das koloniale Dorf Totora und Besuch an die Inka Fundstätte Incallajta


1. Tag:

Um etwa 8.30 Uhr fahren Sie von Samaipata ab.
Sie sehen zuerst das Tal von Mairana.


Die Bevölkerung lebt hier hauptsachlich von der Landwirtschaft und es gibt auch große Hühnerfarmen.


Dann kommen Sie an der Wüste von Mataral vorbei in der sehr hohe Kakteen wachsen.


Vorbei an kleinen Dörfern gelangen Sie nach Comarapa. Hier besuchen Sie die Laguna Verde (den grünen See).
In Comarapa werden Sie zu Mittag essen, wenn möglich organisieren wir für Sie ein Pick-Nick.

Anschließend geht es über eine Schotterstraße weiter und Sie erreichen ein Gebiet, das den Namen Siberia trägt. Dieser Name wurde gegeben wegen des immer anwesenden Nebels in dieser reichlich von Pflanzen überwucherten Zone. Wasser tropft ständig von den moosbedeckten Sträuchern und Bäumen.


Wenn Sie ein bisschen bessere Sicht über die Gegend haben, scheint es, als ob Sie auf Schnee bedeckte Berggipfel schauen. Aber tatsächlich sehen Sie weiße Wolken, die sanft über die Berggipfel schweben, ein fast unwirkliches Bild.

Eine Weile später geht die Landschaft in Berghänge über auf denen vorwiegend Getreide angebaut wird.


Am Ende des Nachmittages kommen Sie in Totora an.

Dieser pittoreske Ort ist der dritte koloniale Stadt von Bolivien, nach Sucre und Potosí.
Die Straßen sind bedeckt mit Pflastersteinen und zusammen mit den kleinen Brücken erinnern sie an Gemälde von Anton Pieck.


Sie werden Totora sicher im Licht der Straßenlaternen genießen.

Sie werden in Totora in einem guten Hostal übernachten.
 

2. Tag:

Nach dem Frühstück haben Sie nochmals Zeit für einen Spaziergang durch Totora, um jetzt bei Tageslicht einige Fotos zu machen.


Gerade außerhalb das Zentrum Totoras, können Sie auf den großen Stein klettern, den die Fruchtbarkeit fördern soll.


Auch besuchen Sie die Chicheria, die Bierbrauerei, wo Sie sehen können wie das Chicha, Mais Bier, gebraut wird.
In die örtliche Weberei sehen Sie darauf wie die schöne und vielfarbige Bettdecke auf einen Handwebstuhl hergestellt werden.

Danach geht es weiter in Richtung Cochabamba.

Bevor Sie jedoch dort ankommen, werden Sie am Morgen aber erst noch die Inka Fundstätte von Incallajta besuchen.
Incallajta war zur Inka-Zeit ein bedeutender Ort und ist heutzutage eine sehr schöne Fundstätte.


Bevor Sie nun den letzten Teil der Reise antreten, werden Sie unterwegs noch mal ein Pick-Nick haben.

Nachmittags erreichen Sie Cochabamba, wo wir Sie zum Hotel Ihrer Wahl bringen.


Wir können diese Tour auch in entgegengesetzter Richtung durchführen!

 

  • Inklusive:
    Transport in 4x4;
    Spanisch oder Englischsprechendem Führer, abhängig von Verfügbarkeit;
    Übernachtung in ein Hostal in Totora;
    Eintrittsgelder.
  • Exklusiv:
    Alle Kosten, die nicht ausdrücklich erwähnt sind.


 

Kaleidoscope travel - tours bolivia - Colonial Totora
Kaleidoscope travel - tours bolivia - colonial Totora, Plaza
Kaleidoscope travel - tours bolivia - colonial Totora, balcony
Kaleidoscope travel - tours bolivia - Totora, bridge
Kaleidoscope travel - tours bolivia - Inca site Incallajta
Kaleidoscope travel - tours bolivia - Inca site Incallajta




Um sich über unsere Leistungs- und Zahlungsbedingungen zu informieren, klicken Sie hier.