Dieser Nationalpark mit einer Oberfläche von 3.441.115 Ha. ist gelegen in der Gran Chaco und ist entstanden am 21. September 1995.  

Es ist ein einzigartiges Gebiet um zu besuchen, weil Sie hier eine gute Chance haben den Jaguar zu sehen, den Puma, den Tapir, Affen und andere Säugetieren.

Während unserer Inspektionsreise von 5 Tagen haben wir auch mehr wie 100 Vogelarten notiert.

Ab 4 Tagen können Sie eine Tour unternehmen nach Nationalpark Kaa Iya. Ideal wäre es wenn Sie 5 Tagen zu Verfügung hätten, weil Sie sollen bedenken das Sie einen Tag brauchen um dahin zu kommen und einen Tag um wieder zurück zu reisen. Und wie länger Ihrer Verbleib, wie großer Ihre Chance Tieren beobachten zu können.

Was Sie wissen sollen, ist:
1. Es ist sehr heiß ist in dieser Zone; Temperaturen über 40°C. sind normal. Sie werden also schwitzen.
2. Es leben nicht nur große Säugetiere und Vögel in dem Park, es gibt aber auch viel Mücken und kleine Stichfliegen (polvorines). Sie werden den Park nicht verlassen ohne Insektenbissen.
3. Es soll klar sein das wir nicht versprechen oder garantieren können dass die einer der obengenannten Tierarten sehen werden; wir können nur sagen das die regelmäßig gesehen werden.
Wann Sie mit diese drei Sachen Rechnung halten lohnt es sich sehr dahin zu gehen und werden Sie sicher genießen von dem fantastischen Erlebnis sich in dem Park zu befinden.

Sie werden auch eine der Jesuiten Reduktionen, San José de Chiquitos, besuchen, mit ihrer imposanten Kirche.

Einen Tour an N.P. Kaa Iya können Sie kombinieren mit ein Besuch an Santiago de Chiquitos, Aguas Calientes und das Santuario von Chochis.
Falls sie nach Ihrem Besuch an Kaa Iya weiter reisen möchten nach Brasilien, dann ist das sehr gut möglich ab San José de Chiquitos, über Puerto Suarez nach Corumbá, mit Verbindungen nach Campo Grande.